meditatio contemplatio

„seid stille und erkennt, dass ich gott bin“ (psalm 46,10)

in einer unruhigen, komplexen und lauten welt tut eins gut: stille. nicht immer fällt es leicht, alleine in der stille zu verweilen – schon das mönchtum in allen religiösen (auch den christlichen) traditionen lehrt: stille in gemeinschaft ist kein widerspruch. in der stille und der kontemplation finden wir nicht nur zu uns selbst, sondern durch jesus christus auch zu gott.

die schönen kirchengebäude im münchner westen (z.B. st. markus oder st. konrad) laden zur stille und meditation ein. auch wälder, parks und wiesen (z.B. die aubinger lohe) können „kathedralen der natur“ sein.

und so suchen wir von projekt:k an verschiedenen tagen und zeiten für ca. 90 minuten gott in der stille und kontemplation und laden jeden suchenden ein, mitzukommen, stille zu genießen, über einen bibelvers zu meditieren, Bilder und Skulpturen zu betrachten, gott und seine führung zu suchen und sich über das erlebte auszutauschen.

für termine, treffpunkt und dauer schreiben sie uns bitte an:

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: